HLF 20 (NEU)

Zum Ende des Jahres 2018 soll die Ortsfeuerwehr Oesede ein neues Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) bekommen.

Dieses befindet sich zur Zeit im Bau bei der Firma Schlingmann Feuerwehrfahrzeuge in Dissen.

Auf den Bildern wird der Baufortschritt sichtbar.

Angefangen mit der Lieferung des Fahrgestells im Dezember 2017.

Die weiteren Bilder zeigen den Bau der Fahrzeugkabine und des Gerätekoffers mit Tank im August 2018.

Mitte Oktober 2018 ist die Mannschaftskabine äußerlich schon rot. Der Lichtmast mit den 6 LED Scheinwerfern ist angebaut. Im Inneren sieht man die Ausbuchtung für die Pressluftatmer.

Der Gerätekoffer ist auch schon lackiert. Im G1 ist die Große Ausbuchtung zu sehen. Hier wird die PFPN untergebracht. Jetzt ohne Verkleidung noch gut zu erkennen, die Technik zum Ausschwenken der Tritte.

Am 14.11.2018 sind das Fahrgestell und der Koffer verheiratet. Der Endausbau hat begonnen. Im Mannschaftsraum kann man nun deutlich sehen wo und wie die Pressluftatmer gelagert werden. Die Pumpe ist im Heck eingebaut, es fehlt aber noch die Steuerung und Technik.

Am 26.11.2018 war Besichtigungstermin bei Schlingmann. Jeder der wollte konnte sich schon mal ein Bild vom Baufortschritt des Fahrzeuges machen. Heiner Prell Mitarbeiter der Firma Schlingmann führte uns durch Werk 1 und Werk 2 und zeigte wie die Fahrzeuge bei Schlingmann gebaut werden. Ein sehr Interessanter Abend, natürlich auch weil unser Fahrzeug nun doch schon fast vollendet ist.

Donnerstag 20.12.2018 um 17.45 Uhr fuhr das neue HLF 20 bei uns am Feuerwehrhaus an der Wellendorferstraße auf den Hof. Viele aktive, Alterskameraden und Mitglieder der Jugendfeuerwehr sowie die Frauen, Freundinnen und Lebensabschnittspartner der Kameradinnen und Kameraden waren gekommen, um das neue Fahrzeug zu begrüßen. Da es stark regnete wurde es direkt in die Halle gefahren. Dort wurden sofort die Fächer aufgemacht und es wurde erst mal neugierig geschaut. Auch einige Mitglieder vom Förderverein waren gekommen und sogar ein Stadtratmitglied wollte doch mal ein Blick auf das neue Auto machen. Die offizielle Übergabe wird erst im neuen Jahr statt finden, aber das HLF ist ab sofort Einsatzbereit.

Am 20. Dezember um 16.45 Uhr fuhr das neue HLF20 in Oesede auf den Hof.
Fahrgestell Dezember 2017
Fahrgestell Dezember 2017
Fahrgestell Dezember 2017
Gerätekoffer mit Wassertank und Teilverkabelt, August 2018
Gerätekoffer mit Wassertank und Teilverkabelt, August 2018
Fahrerhaus mit Mannschaftskabine August 2018.
Fahrerhaus mit Mannschaftskabine August 2018.
Fahrerhaus mit Mannschaftskabine August 2018.
Fahrerhaus mit Mannschaftskabine August 2018.
Gerätekoffer mit Wassertank und Teilverkabelt, August 2018
Gerätekoffer mit Wassertank und Teilverkabelt, August 2018
Gerätekoffer mit Wassertank und Teilverkabelt, August 2018
Fahrerhaus mit Kabine Oktober 2018
Fahrerhaus mit Mannschaftraum Oktober 2018
Die Ausbuchtung für die PA Geräte in Fahrtrichtung.
Der Lichtmast fertig montiert an der Mannschaftskabine, bestückt mit 6 LED Scheinwerfern.
Der G1 im Gerätekoffer mit größerem Ausschnitt für die PFPN die dort demnächst untergebracht wird.
Die rechte Seite des Gerätekoffers.
Die Mechanik zum ausschwenken der Tritte unter dem Gerätekoffer.
14.11.2018 Die Arbeiten am Kofferausbau, laufen an.
14.11.18 Die ersten Gerätschaften sind verbaut.
14.11.18 Sitzbank entgegengesetzt der Fahrtrichtung mit den PA Halterungen.
14.11.18 auch die Pumpe ist schon eingebaut, jedoch fehlt noch die Steuerung und Technik.
14.11.18 Sitzbank in Fahrtrichtung mit den Aufnahmen für die Atemschutzgeräte.
14.11.18 Fahrgestell und Gerätekoffer sind verheiratet. Der Aus-und Aufbau geht in die Endphase.
Am 25.11.18 konnten alle die wollten schon mal das neue Fahrzeug bei Schlingmann in Augenschein nehmen.
Das Heck mit Dachbeladung und Leiterentnahmehilfe links.
Man muss schon einen großen Schritt machen, um auf die Tritte zu kommen. Mit Beldung wird das anders aussehen.
Die Kabine ist fast fertig, Blaulicht, Funk und Antennen sind verbaut.
Mannschaftsraumbeleuchtung und PA-Halter.
Am 26.11.18 konnte wer wollte sich schon mal hinters Steuer setzen.
Ein großer Loch klafft dort, wo demnächst die PFPN eingebaut wird.
Ab sofort Einsatzbereit.
Neugierig wurden alle Fächer geöffnet.
Aktive, Alterskameraden und Mitglieder der Jugendfeuerwehr fanden sich im Feuerwehrhaus ein um das neue Fahrzeug in Augenschein zu nehmen.
Vieles neues wurde sofort ausprobiert.