Brandschutzerziehung

Alleine in Deutschland sterben immer noch jährlich ca. 400 - 500 Menschen durch Brände und deren Folgen, noch mehr erleiden körperliche und seelische Schäden, alleine 6.000 schwer brandverletzte Kinder – mit allen sozialen und wirtschaftlichen Folgen. Dabei könnten die meisten Brandfälle durch bessere Prävention vermieden werden.

Die Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung dient der vorbeugenden Aufklärung aller Bevölkerungsgruppen. Hierbei beginnt die Zielgruppe bereits im Kindergarten und führt über die Schulen bis ins Erwachsenenleben. Dazu gehört die altersgerechte und anschauliche Umsetzung des Themas mit Hilfe von verschiedenen Hilfsmitteln, die überwiegend in der Brandschutzerziehung für Kinder zum Einsatz kommen. Aber auch Brandschutztipps für den Alltagsgebrauch bis hin zur Brandschutzaufklärung für Betreuungspersonal, Erzieher/innen, Lehrer/innen, Eltern, Pflegepersonal oder Bewohner von Alten- und Pflegeeinrichtungen, wird von der Feuerwehr angeboten.

Zu den Vorbeugemaßnahmen in der Brandschutzerziehung / aufklärung benötigt die Feuerwehr die Unterstützung der jeweiligen Einrichtungen, um erfolgreich arbeiten zu können!

Unter dem Motto:

„Brandschutzerziehung – Aufgabe für Alle!“

haben wir, die Brandschutzerzieher/in der Ortsfeuerwehr Georgsmarienhütte zusammen mit dem Landesfeuerwehrverband Niedersachsen, es uns zur Aufgabe gemacht, dieses wichtige Thema in allen Bevölkerungsgruppen umzusetzen und es altersgerecht und anschaulich zu vermitteln.

Dem Brandschutzerziehungsteam der Ortsfeuerwehr Georgsmarienhütte gehören sechs ausgebildete Brandschutzerzieher/in der Feuerwehr an. Wir alle führen die Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung ehrenamtlich durch.


Für ein persönliches Gespräch, die Vereinbarung von Terminen im Rahmen der Brandschutzerziehung / aufklärung oder für weitere Informatione steht das "Team Brandschutzerziehung" gerne zur Verfügung.

 

Wünschen Sie weitere Infos zum Thema Brandschutzerziehung- / Unterweisung in KiTa´s und Schulen, dann klicken Sie bitte hier

Für Infos zur Brandschutzunterweisung im Erwachsenenbereich klicken sie bitte hier

Weiterführende Informationen gibt es auch im Internet unter:

http://www.mission-sicheres-zuhause.de