Aktuelles-Detailansicht

Besuch der Ferienpasskinder bei der Feuerwehr Kloster Oesede

30 kleine Besucher wurden am Donnerstagnachmittag mit ihren Betreuern von den Kameraden der Feuerwehr Kloster Oesede im Gerätehaus an der Klosterstraße begrüßt.

In Kleingruppen ging es durch das Gerätehaus entlang der Einsatzkleidung Richtung Feuerwehrfahrzeuge. Feuerwehrhelm und Überjacke waren noch etwas groß, aber da kann man ja noch reinwachsen.

Bei der nächsten Station konnte dann ein Standrohr zur Wasserentnahme aus einem Hydranten gesetzt werden, Schläuche angekuppelt werden um dann endlich „Wasser marsch“ zu geben.

Mit verschiedenen Strahlrohren und auch mit der Kübelspritze wurde Wasser abgegeben und für den ein oder anderen Besucher gab es eine kleine Erfrischung.

 

Um die technische Hilfe kümmerten sich die Besucher dann mit der Akku- Hydraulikschere und dem hydraulischen Akku- Spreitzer. In der Handhabung etwas schwer, aber zu zweit fast „kinderleicht“.

Kinderleicht schneidet die Rettungsschere massive Streben und auch der Spreitzer hebt schwere Lasten ohne Probleme Zentimeter für Zentimeter an.

 

An dem neuen Gerätewagen- Schlauch konnte gleich eine ganze Gruppe Kinder mit der Ladeboardwand auf die Ladefläche gehoben werden.

 

Zum Abschluss wurden die jungen Besucher dann noch von der Feuerwehr auf eine Bratwurst und ein kühles Getränk eingeladen.